.

Verführung Freiheit – Digitaler Katalog

Kunst in Europa seit 1945, XXX. Europaratsausstellung

Herausgeber: Monika Flacke für das Deutsche Historische Museum, Berlin
Erschienen 17.10.2012
ISBN 978-3-942422-98-7

14,80 EUR

Die XXX. Europaratsausstellung stellt 180 Kunstwerke aus 36 Ländern vor, die sich mit dem Thema Freiheit nach 1945 beschäftigen. Im Mittelpunkt stehen weniger die beiden Machtblöcke des Kalten Krieges in ihren bekannten ideologischen und politischen Widersprüchen als vielmehr die Vielfalt der Antworten, die in Ost und West von Künstlern auf die Ausgestaltung der Freiheit gegeben wurden. Wie haben die beiden Blöcke auf die weiterhin gültigen Herausforderungen der Aufklärung reagiert, die allgemeinen Menschen-, die politischen Grundrechte, den vernunftbestimmten Anspruch, das Menschengeschlecht zu vervollkommnen? Zwölf Kapitel stellen die künstlerische Auseinandersetzung mit den großen begrifflichen Instanzen Vernunft und Geschichte vor und werfen Grundfragen unserer sozialen Existenz auf: Wie möchte der Einzelne leben, woran orientiert er sich? Welche Verantwortung haben Politik, Staat und Gesellschaft bei der Ausgestaltung eines menschenwürdigen Lebens? Wo verlaufen die Grenzen individueller Freiheit, wo beginnen die des anderen? Gehört nicht auch der Wunsch nach einer sozial wie ökologisch gesicherten Zukunft in den Katalog der Menschenrechte?
Mit Essays von Horst Bredekamp, Etienne François, Michail Schischkin, Hans Joachim Schellnhuber, György Dalos u.a.

Der digitale Katalog enthält neben dem vollständigen Inhalt des Buches umfangreiches weiteres Material: insgesamt etwa 200 Essays von über 100 Autoren, 400 Abbildungen und Videos, 200 Künstlerbiografien und zahlreichen Suchfunktionen. Die Sprache kann deutsch oder englisch gewählt werden.
Beim Kauf des digitalen Kataloges senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Leseberechtigungs-Code, mit dem Sie jederzeit online Zugang zu der Publikation erhalten.

Sie haben den digitalen Katalog schon gekauft? Hier geht es zur Startseite:
www.sandstein.de/verfuehrungfreiheit

The Desire for Freedom – Digital Catalogue
Art in Europe since 1945, 30th Council of Europe Art Exhibition
Publisher: Monika Flacke for the German Historical Museum, Berlin

The 30th Council of Europe Art Exhibition presents 180 works from 36 countries, which have been concerned with the topic of freedom since 1945. The exhibition’s focus is not so much on the two Cold War power blocs with their well-known ideological and political contradictions. Rather it aims to draw attention to the manifold ways in which artists from the east and the west responded to the shaping of freedom. How did both blocs act on realising still valid challenges posed by the Enlightenment, universal human and political rights and the aspiration to improve humankind? Twelve chapters present the artistic examination of the two conceptual entities reason and history and raise basic questions concerning our social existence: How do individuals want to live, what do they orientate themselves by? Which responsibilities do politics, the state, and the society have in helping people live a humane life? Where do we draw the lines for individual freedom, where do someone else’s boundaries start? Should our desire for a socially and ecologically secure future be part of the human rights catalogue? Includes essays by Horst Bredekamp, Etienne François, Michail Schischkin, Hans Joachim Schellnhuber, György Dalos, i. a.
The digital catalogue contains the complete contents of the printed edition alongside other materials: approximately 200 essays by over 100 authors, 400 illustrations and videos, 200 artist biographies, and several search functions. With the purchase of the digital catalogue you will be sent an e-mail which includes an access code giving you permission to view the publication online anytime.

You already purchased the catalogue? Follow this link to the home page:
www.sandstein.de/verführungfreiheit

Weitere Empfehlungen:
Verführung Freiheit zur Detailseite

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil