Gemäldegalerie Alte Meister

Museumsführer

 
Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephan Koja
168 Seiten, 140 farbige Abb.
22 x 13 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 28.2.2020
ISBN 978-3-95498-535-7
12,95
»Die Königl. Bilder Gallerie ist […] die schönste der Welt.« (Johann Joachim Winckelmann). Die weltbekannte Sammlung der Gemälde­galerie Alte Meister ist vor allem August dem Starken und seinem Sohn Friedrich August zu verdanken, die Dresden im frühen 18. Jahrhundert zu einem zentralen Punkt der europäischen Kunst- und Intellek­tuellen­szene machten. Sie erwarben viele Stücke von bedeutenden Künstlern aus ganz Europa. Der Museums­führer stellt in kurzen Texten heraus­ragende Werke des Sammlungs­bestands der italie­nischen, nieder­ländischen, spanischen, französischen und deutschen Schule vor. Nach umfang­reichen Umbau- und Renovierungs­arbeiten an der Semper­galerie, einer Neukonzeption der Ausstellung sowie der Restau­rierung etlicher Hauptwerke, erstrahlen die Gemälde nun wieder in neuem Glanz.