Jan Kummer

Ohnmacht & Ekstase

 
44 Seiten, 22 farbige Abb.
30 x 24 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 10.9.2017
ISBN 978-3-95498-336-0
20,00
Jan Kummer hat sich für sein bildne­risches Schaffen eine künst­lerische Technik erwählt, die von ihrer Entstehungs­geschichte her bis in die späte Antike zurück­reicht: eine von ihm Eglo­misierung genannte Hinter­glas­malerei. Dabei werden kräftige, undurch­sichtige Farben in umgekehrter Reihen­folge aufgetragen – so wird die Grund­farbe zur letzten Schicht; die sicht­bare Seite Malerei kann dann nicht mehr korrigiert werden. Dies erzwingt eine genaue Vorstellung und Konzeption des Künstlers vor dem Beginn der Arbeit.
Kummer arbeitet zwar mit den populären Verein­fachungen der über­wiegend kunst­hand­werklichen Tradition dieser Technik, verwendet aber verfrem­dende Motive wie Raum­fahrt und Wissen­schaft oder über­steigert Alltäg­liches wie Essen und Trinken ins Monumentale. Die Faszination der Bilder von entsteht durch das Aufein­ander­treffen volks­tümlich wirkender Formen mit komplexen gesell­schafts­politischen Analysen.