1917. Revolution

Russland und die Folgen

 
Herausgeber: Deutsches Historisches Museum; Schweizerisches Nationalmuseum
200 Seiten, 70 Abb., farbig und sw
28 x 21 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 24.2.2017
ISBN 978-3-95498-274-5
34,00
Die revolutionären Ereignisse in Russland von 1917 bis 1922 führten zu einem System­wechsel, der das gesamte 20. Jahrhundert prägte. Sie wirken bis heute nach. Dieser historischen Zäsur widmen das Deutsche Historische Museum in Berlin und das Schweize­rische National­museum in Zürich diesen Aufsatzband. Die Texte entfalten ein Kaleidoskop der Russischen Revolution aus unter­schiedlichen Blickwinkeln und geben Antworten auf die Frage, warum wir uns noch heute daran erinnern sollten.
Mit Beiträgen von zwölf Autorinnen und Autoren aus Deutschland, der Schweiz, Russland, Frankreich und Großbritannien: Jörg Baberowski, Heiko Haumann, Frithjof Benjamin Schenk, Igor Narskij, Julia Richers, Jutta Scherrer, Felix Philipp Ingold, Sophie Coeuré, Martin Sabrow, Gerd Koenen, Boris Kolonickij, Catherine Merridale.