Die kurfürstlich-sächsische Kunstkammer in Dresden

Geschichte einer Sammlung

 
Herausgeber: Dirk Syndram und Martina Minning, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
476 Seiten, 195 farbige Abb.
31 x 24 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 28.9.2012
ISBN 978-3-942422-00-0
48,00
Die anlässlich des 450-jährigen Gründungsjubiläums der kurfürstlich-sächsischen Kunstkammer in Dresden 2010 erschienene vierbändige Edition ausgewählter Kunstkammerinventare wird durch diesen Aufsatzband vervollständigt, der die Fülle des Quellenmaterials unter sammlungsgeschichtlichen und thematischen Aspekten untersucht. Der erste Teil zeichnet die Geschichte der Dresdner Kunstkammer von ihrer Gründung bis zur Auflösung im Jahr 1832 nach und stellt sie zugleich in den europäischen Kontext des Sammelns. Der zweite Teil ist bedeutenden Bestandsgruppen gewidmet. So werden beispielsweise die innovativen Werkzeuge und Instrumente, die virtuos gearbeiteten Elfenbeine und die Gemälde der Kunstkammer behandelt. Die sammlungsgeschichtlichen und objektbezogenen Forschungen ergänzend, werden zudem rezeptionsästhetische Fragen angeschnitten. Das Standardwerk entstand in Zusammenarbeit einzelner Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, dem Hauptstaatsarchiv Dresden, der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek, den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden sowie den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen.