Leseprobe

146 CHRISTIAN BRÄUER TONI ERDMANN habe ich bei der Premiere gesehen, das war ein unglaubliches Ereignis. Ein deutscher Film im Wettbewerb von Cannes kommt ja nicht so oft vor – und dann begeisterte die Vorführung alle, es gab mehrfach Szenenapplaus und am Ende mehr als zehn Minuten Standing Ovations. Der Film ist in so vielerlei Hinsicht einzigartig! Er spielt mit Emotionen, durchleuchtet eine VaterTochter-Beziehung, thematisiert Fremdschämen, ist gleichzeitig Tragödie und Komödie. Im Plakat zum Film fließt auch alles ineinander: Jede Menge schwarzer und heller Haare (ein bisschen wie »King Kong und die weiße Frau«), Figuren von vorn und von hinten, tief emotionale Gesten. Üblicherweise nutzen Filmplakate Closeups, die ganz auf die Stars abzielen. Hier gibt es gar kein Gesicht, stattdessen ist alles bis ins Unkenntliche miteinander verwoben. Wer ist überhaupt dieser Toni Erdmann? Sandra Hüller, die Hauptdarstellerin, wird fast verschluckt in der haarigen Masse des VaterMonsters, das sie schützend umarmt. Mit dieser Schlüsselszene bringt das Plakat den Film wunderbar auf den Punkt. Auch dessen Witz, sein Reichtum an skurrilen Momenten, wird darin angedeutet. Es ist eine beeindruckende Leistung des Grafikdesigns, so neugierig zu machen auf ein Kinoerlebnis. The premiere of TONI ERDMANN was an incredible experience. You don’t often see a German film in competition at Cannes Film Festival. Everyone there was so enthusiastic: there was applause during several scenes, finishing with a standing ovation lasting over ten minutes. The film is unique in so many ways. It plays with emotions, illuminates a father-daughter relationship, shares the sense of feeling embarrassed on someone else’s behalf, and is equal parts tragedy and comedy. Everything comes together in the film poster. There’s black and blonde hair (a little like King Kong), figures seen from the front and from behind, and deeply emotional gestures. Usually, posters use close-ups that focus on the stars. You can’t make out a single face here. Instead, everything is indistinguishably interwoven. Who is Toni Erdmann anyway? The female lead, Sandra Hüller, is almost swallowed up in the hairy embrace of her monstrous, protective father. This key scene boils the film down to its essence. Even its humour and bountiful cringeworthy moments come across. You have to admire graphic design that can make people so eager to see a movie. Propaganda B TONI ERDMANN DE 2016 Offset FILM TONI ERDMANN DE 2016 Regie | dir. Maren Ade Ein Aachener Vater versucht, das Leben seiner karriereorientierten Tochter zu verstehen, die in Bukarest als Unternehmensberaterin arbeitet. Mithilfe seines Alter Ego, Toni Erdmann, wirft er auf tragikomische Weise die Frage auf, was im Leben wichtig ist. A father in Aachen is trying to understand the life of his career-driven daughter, who works as a management consultant in Bucharest. In a tragicomic manner, he and his alter ego Toni Erdmann pose the question of what is important in life.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTMyNjA1