Leseprobe

Die Kunst und das Leben um 1900, Aufbruch und Dekadenz, Weltflucht und Moderne – ein vielschichtiges Zeitengemälde enthält dieses Buch über einen faszinierenden Künstler des Fin de Siècle: Oskar Zwintscher. In einer unverwechselbaren Bild- sprache, maltechnisch virtuos und mit einem »märchendunklen, morbiden Glanz metallisch-kühler Farbenspiele« (Egbert Delpy) schuf er Werke, die zu seinen Lebzeiten große Anerkennung, aber auch heftige Ablehnung erfuhren. Aus unterschiedlichsten Blick­ winkeln leistet die Publikation eine Neuverortung des Künstlers, die seiner eigentlichen Bedeutung entspricht: auf Augenhöhe mit anderen großen Malern wie Arnold Böcklin, Ferdinand Hodler und Gustav Klimt. 9 783954 986811 ALBERTINUM

RkJQdWJsaXNoZXIy MTMyNjA1