Neuerscheinungen
Von den Anfängen bis in die Gegenwart
Hg. Stadt Plauen
29,00 €
Mitteleuropa im Dreißigjährigen Krieg
Hg. Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO); Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Nationalgalerie Prag; Claudia Brink; Susanne Jaeger; Marius Winzeler
48,00 €
Skulpturensammlung Dresden
Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephan Koja; Claudia Kryza-Gersch
19,80 €
Die Schätze des Grünen Gewölbes
Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Dirk Syndram
28,00 €
Das Menschliche und das Göttliche
Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephan Koja; Iris Yvonne Wagner
35,00 €
Hg. Bettina Baumgärtel; Jan Nicolaisen; Kunstpalast Düsseldorf; Museum der bildenden Künste Leipzig
38,00 €

Aktuelles

Deutscher Verlagspreis 2021

Wir sind unter den Preisträgern des Deutschen Verlagspreises 2021, verliehen von der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Förderung der literarischen Vielfalt. Wir freuen uns riesig und sagen Danke! 1000 Euro davon spenden wir an das musikalische Bildungsprojekt »Come As You Are« der Banda Internationale.

> Zum Preis
> Zum Bildungsprojekt

Krieg und Kunst

Das interdisziplinäre und europaweite Forschungsprojekt »Bellum et Artes« beleuchtet die Bedeutung von Kunst in Kriegszeiten. Der Band ist ein Spiegel europäischer Vielfalt. Er betont die Bedeutung des gemein­samen kulturellen Erbes und schlägt einen Bogen zu Themen unserer Zeit. Jetzt zum Subskriptionspreis vorbestellen!

> Zum Angebot
> Zum Ausstellung

Bernini, der Papst und der Tod

Im Mittelpunkt von Buch und Ausstellung steht ein intimes Kunstwerk, das bisher als verschollen galt, nun aber in der Dresdner Skulpturen­sammlung wieder­entdeckt werden konnte: ein erschreckend realistischer Totenkopf aus Marmor, den Bernini 1655 für Alexander VII. schuf.

> Zur Sonderausstellung
> Zum Buch

Johannes Vermeer. Vom Innehalten

Der reich bebilderte Katalog lässt den Leser in sieben Aufsätzen namhafter Autoren sowohl in die Kultur- und Kunst­geschichte Hollands im Goldenen Zeitalter eintauchen als auch die spektakuläre Restaurierung des »Brieflesenden Mädchens am offenen Fenster« nachvollziehen. Jetzt zum Subskriptionspreis vorbestellen!

> Zur Sonderausstellung
> Zum Angebot

Hexenküche

Glasätzungen mit hochgiftiger Flusssäure, Drucke auf Leder und Seide, Druckplatten aus Porzellan oder Speckstein – das sind die Ergebnisse zahlreicher Nächte, in denen Max Slevogt eifrig mit druckgrafischen Techniken in seiner »Hexenküche« experimentierte.

> Zur Sonderausstellung
> Zum Buch

Stadtgeschichte Plauen

Zum 900. Jubiläum der Stadt Plauen erscheint Anfang November 2021 die reich bebilderte Überblicksdarstellung der wechselvollen Stadtgeschichte. Die Publikation schließt eine wichtige Lücke in der Literatur und richtet sich an Bewohner und Besucher sowie alle regionalgeschichtlich Interessierten. Jetzt zum Subskriptionspreis vorbestellen!

> Zum Angebot

Podcast »Der Salon«

Wofür stehen Reklame, Werbung, Marken? Kaum eine Branche verändert sich so schnell wie das Marketing. Reklame - die goldenen Zeiten der Blechschilder an den Hauswänden und der Werbespots im Fernsehen sind längst vorbei. Heute gehören Social Media, Customer Journey, Influencer und digital Marketing zum alltäglichen Sprachgebrauch der Kreativen und Strategen.

> kostenlos reinhören

»Wie der Garten, so der Gärtner«

Gärten ziehen Menschen in ihren Bann. Im Jahr der Bundesgartenschau in Erfurt, der Landeshauptstadt Thüringens, stellen ab Mai 2021 auch die Museen des Altenburger Landes die Gärten in den Mittelpunkt von vier Ausstellungen in drei Häusern.

> Zu den Ausstellungen
> Zum Buch

Französischer Impressionismus

»Mit allen Sinnen« – so heißt die aktuelle Sonderausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart. Die Ausstellung lädt ein, sich auf das sinnliche Sehen und Erleben der Kunstwerke u.a. von Manet, Renoir, Monet, Pissarro, Sisley und Degas, einzulassen.

> Zur Sonderausstellung
> Buch bestellen

Potsdamer Konferenz

Sie gilt weltweit als Symbol für den Endpunkt des Zweiten Weltkrieges und den Ausbruch des Kalten Krieges. Zum 75. Jahrestag zeigt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten bis zum 31. Dezember eine Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof in Potsdam.

> Zur Ausstellung
> Zum Katalog