Neuerscheinungen
Die Gerichtszeichnung
Hg. Ulf Sölter; Gustav-Lübcke-Museum Hamm
18,00 €
„... was wird bis Übermorgen gelten?“ Eine Retrospektive
Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Astrid Nielsen; Hilke Wagner
48,00 €
Die Tapisserien und ihre Wirkung
Hg. Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephan Koja
48,00 €
Die Neuordnung der Welt
Hg. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg; Jürgen Luh
34,00 €
500 Jahre Industriekultur in Sachsen
Hg. Thomas Spring; Deutsches Hygiene-Museum Dresden
29,00 €
Wie das deutsche Kaiserreich entstand
Hg. Gerhard Bauer; Katja Protte; Armin Wagner; Militärhistorisches Museum der Bundeswehr
48,00 €

Aktuelles

Ernst Barlach

Zum 150. Geburtstag wird die erste umfangreiche Retrospektive dieses Ausnahmekünstlers im Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gezeigt, für den Kunst »eine Sache allertiefster Menschlichkeit« gewesen ist.

> Zur Sonderausstellung
> Buch bestellen

Status Macht Bewegung

Ausstellung und Katalog zeigen Lust und Last körperlicher Aktivität und beleuchten das Potenzial der Bewegung als Mittel der Statusrepräsentation über verschiedene kulturelle, zeitliche und geografische Räume hinweg.

> Zur Sonderausstellung
> Buch bestellen

500 Jahre Industriekultur

Bergbau, Textilien, Maschinen, Eisenbahn, Autos und Mikrochips – Sachsen wird bis heute stark durch seine Industrie geprägt. Der Band führt durch 500 Jahre sächsische Industriekultur und liefert mögliche Zukunftsvisionen. Die Ausstellung wird am 11. Juli eröffnet, den Katalog können Sie schon jetzt bei uns bestellen.

> Zur Landesausstellung
> Buch bestellen

Drei Kriege, drei Siege, eine Nation?

Zum 150. Jahrestag der Gründung des deutschen Kaiserreichs zeigt das Militärhistorische Museum der Bundeswehr ab dem 16. Juli eine Sonderausstellung »Krieg Macht Nation«. Dazu erscheint eine umfangreiche Publikation, die zeigt, wie eng Nation, Krieg und Fortschrittsglaube im 19. Jahrhundert verflochten waren.

> Zur Ausstellung
> Zum Katalog

Potsdamer Konferenz

Sie gilt weltweit als Symbol für den Endpunkt des Zweiten Weltkrieges und den Ausbruch des Kalten Krieges. Zum 75. Jahrestag zeigt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten bis zum 31. Dezember eine Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof in Potsdam.

> Zur Ausstellung
> Zum Katalog

Buchverlosung

Von Juli bis Dezember verlosen wir jede Woche ein Buch: Wenn Sie in dieser Zeit ein Buch in unserem Online-Shop bestellen, nehmen Sie automatisch an der wöchentlichen Verlosung teil. So geben wir den kleinen Vorteil der temporären Mehrwertsteuersenkung an Sie weiter. Wir freuen uns, wenn Sie auf Facebook oder Instagram kommentieren, wie Ihnen das Buch gefallen hat.

> Zu den Neuerscheinungen

Glanzstücke

Nach siebenjähriger Teilschließung erstrahlt das berühmte Museumsgebäude der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in neuem Glanz: Nun präsentieren die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 gemeinsam ihre Werke im umfangreich sanierten Semperbau am Zwinger.

> Zu den Büchern
> Zum Museum

Fotografieren verboten!

Bedingt durch das Verbot der Medienbericht­erstattung aus deutschen Gerichtssälen entstehen bis heute ­gezeichnete Bilder, die Prozesse nicht nur dokumentieren, sondern die interessierte Öffentlichkeit an den Verhandlungen geradezu teilnehmen lassen. Diese Werke schließen eine Lücke in der medialen Berichterstattung.

> Zum Katalog
> Zur Ausstellung

Von Delacroix bis Warhol

40 Werke, die Dank Sammler und Mäzen Wilhelm Winterstein in die Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar gelangt sind, werden mit 30 weiteren Werken aus den Weimarer Beständen gezeigt. Die Sonderausstellung (17. Juli bis 11. Oktober 2020) stellt Zusammenhänge zwischen Bestand und Schenkungen heraus.

> Zum Katalog
> Zur Ausstellung

Blick der Stasi

Mehrere Millionen Fotografien bilden das visuelle, bis heute kaum erforschte Erbe der Geheimpolizei der DDR. In einem Gespräch via Livestream zeigte Dr. Philipp Springer eine Auswahl der Fotografien aus dem Bildband »Der Blick der Staatssicherheit«.

> Zum Livestream
> Buch bestellen