Fantastisch real

Belgische Moderne von Ensor bis Magritte

 
Herausgeber: Roger Diederen; Nerina Santorius; Herwig Todts; Kunsthalle München; Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen
248 Seiten, 203 farbige Abb.
29,5 x 24,5 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 15.10.2021
ISBN 978-3-95498-601-9
38,00
Dieser Band präsentiert zwischen 1860 und 1960 entstandene Meisterwerke der belgischen Moderne, die größtenteils aus dem Königlichen Museum für Schöne Künste Antwerpen stammen. In der Kunst dieser Zeit wurden die Grenzen von Fantasie und Realität stets aufs Neue ausgelotet. Dabei rückten die schlichte Alltagswirklichkeit ebenso in den Fokus wie die Geheimnisse und Rätsel jenseits des Sichtbaren. Der Weg der belgischen Kunst führte von realistischen Szenen aus dem Leben des einfachen Volkes und atmosphärischen Landschaften über die fantastischen Maskeraden James Ensors bis zu den surrealen Welten von Paul Delvaux und René Magritte. Neben solch großen Namen sind unter den rund 40 versammelten Künstlern zahlreiche in Deutschland kaum bekannte Maler wie Eugène Laermans, Constant Permeke oder Rik Wouters zu entdecken.