Dressed for Success

Matthäus Schwarz. Ein Augsburger Modetagebuch des 16. Jahrhunderts

 
Herausgeber: Christoph Emmendörffer; Christof Trepesch; Kunstsammlungen und Museen Augsburg, Maximilianmuseum Augsburg
144 Seiten, 175 farbige Abb.
30 x 24,5 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 28.11.2020
ISBN 978-3-95498-589-0
28,00
An seinem 23. Geburtstag, am 20. Februar 1520, ließ der Haupt­buchhalter Jakob Fuggers des Reichen eine Pergament­handschrift anlegen, die eine der ungewöhn­lichsten Schöpfungen der Renaissance wurde. Dieser Mann war Matthäus Schwarz (1497–1574). In einem Buch von der Größe eines Smart­phones schilderte er sein Leben als Geschichte seiner Kleidung. Schwarz’ »klaidungs­buechlin« ist die ganz persönliche Geschichte eines Aufsteigers, der in oft extra­vaganten, stets kost­baren Kleidern am gesell­schaft­lichen Leben in Augsburg und andernorts teilnahm. Vor mehr als 500 Jahren entstanden, ist sein Tagebuch verblüffend modern. Der Katalog, der begleitend zur Ausstellung »Dressed for Success« die Kunstwerke berühmter Meister wie Albrecht Dürer, Hans Holbein d.Ä., Hans Daucher und Christoph Amberger neben weiteren bedeutenden Leih­gaben euro­päischer Sammlungen und Museen vorstellt, beleuchtet Matthäus Schwarz’ Leben und blickt damit zugleich auf Augsburgs Stadt­geschichte und die Reichs­politik.