Mit allen Sinnen!

Französischer Impressionismus

 
Herausgeber: Staatsgalerie Stuttgart
144 Seiten, 90 farbige Abb.
24 x 17 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 16.10.2020
ISBN 978-3-95498-570-8
28,00
Die Darstellung eines Kusses, dieses ebenso flüchtigen wie beeindru­ckenden Ereignisses, scheint wie gemacht für die Kunst der Impres­sionisten. Ging es ihnen nicht darum, einen Augenblick höchster Dichte vor dem Schwinden zu bewahren? Umso erstaunlicher mag es erscheinen, dass bei dieser Werks­auswahl kein einziger Kuss zu finden ist, weder in diesem Buch noch in der dazu­gehöri­gen Ausstellung. Oder irren wir uns? Finden Sie, wenn Sie sich nur gut genug im Hinter­grund dieser Bilder herum­treiben, am Ende doch etwas, das dem ober­fläch­lichen Blick verschlossen bleiben muss? Und sieht die Kunst von Monet, Degas, Pissarro und Sisley eigentlich anders aus, nachdem man sich vor ihr an einen Kuss erinnert hat?