Dresdener Kunstblätter

1/2020 – Alte Meister neu

 
Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden
80 Seiten, 47 farbige Abb.
21 x 15 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 31.1.2020
ISBN 978-3-95498-533-3
5,00
Das berühmte Galerie­gebäude Gottfried Sempers am Dresdner Zwinger wird nach der technischen Sanierung wieder­eröffnet. Der Sammlung wurde ihr Glanz, ihr über­wältigender Auftritt zurück­gegeben. Immer wieder bietet der Rund­gang erhellende Gegen­über­stellungen von Skulpturen und Gemälden, führt wechsel­seitige Anregungen und Beein­flussungen vor. Die Beiträge dieses Hefts geben einen Einblick in faszinie­rende Restau­rierungen, in die beständige Arbeit der Provenienz­forschung, in neue Erkenntnisse der Kunst­wissen­schaft und Archäologie zu Malern und Bildhauern. Es wird ein Eindruck vermittelt von der ungebrochenen Faszination für die Qualität der Sammlungen.

Aus dem Inhalt:
Andreas Henning: Vom Vorrang der Malerei. Guercinos programma­tisches Gemälde »Malerei und Zeichnung« | Axel Börner, Andreas Henning: Cima da Coneglianos »Segnender Christus«. Fragen zu Malsubstanz und Ikonografie anlässlich der Restaurierung | Uta Neidhardt: Ein Bildnispaar von Adriaen Thomasz. Key. Zwei Hauptwerke der flämischen Porträt­malerei des 16. Jahr­hunderts in der Gemälde­galerie Alte Meister | Silke Beisiegel, Andreas Henning: Ein Jahrhundert lang verborgen. Elisabetta Siranis »Omphale« für die neue Dauer­ausstellung restauriert | Christoph Schölzel: Zur Entstehung der Sammlung von Gemälden Albrecht Dürers in Dresden | Roland Enke: Krieg und Vergänglichkeit. Ein Vanitas-Stillleben von Broder Matthisen | Carina Merseburger: Provenienz­forschung in der Gemälde­galerie Alte Meister. Die Odyssee von Nicolas de Largillières »Bildnis einer Dame als Pomona« | Marlena Riedel: Die »Alte Passion« neu präsentiert. Die nieder­ländischen Bild­teppiche in der Dauer­ausstellung der Gemälde­galerie Alte Meister | Sascha Kansteiner: Der »Graue Athlet« aus Rom | Saskia Wetzig, Emmeline Decker: Konservierung und Restau­rierung einer unter­italischen Grabmalerei | Maximilian Kummer: Fünf Büsten aus dem Frühwerk Giovanni Maria Morlaiters in Dresden

Die Hefte sind im Abonnement für 4,50 Euro erhältlich.
Abonnement-Anmeldung unter Tel.: (0351) 440780 bzw. E-Mail: verlag@sandstein.de