Restaurierte Meisterwerke zur Wiedereröffnung der Sempergalerie

 
Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Stephanie Exner; Marlies Giebe; Stephan Koja
184 Seiten, 265 meist farbige Abb.
27 x 24 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 31.1.2020
ISBN 978-3-95498-512-8
19,80
Von 2013 bis 2019 wurde der Semperbau in zwei Bauphasen grund­legend saniert. Die seit Februar 2020 wieder­eröffnete Galerie beherbergt seitdem sowohl die Gemälde­galerie Alte Meister als auch die Skulpturen­sammlung bis 1800. Die neue Präsentation rückt die Wechsel­wirkung von Malerei und Plastik in den Fokus, um Gemein­sam­keiten, aber auch Unter­schiede zu beleuchten. Die lange Bauzeit bot Gelegen­heit, notwendige Restau­rierungen an Haupt­werken der Sammlung durch­zuführen.
Der Katalog stellt eine breite Palette von Restaurie­rungs­projekten vor, die das Gesamt­bild der neu gestalteten Semper­galerie mit prägen. In 28 Text­beiträgen mit reichen Farb­abbildungen werden die Leser eingeladen, Meister­werke aus einer ungewohnten Perspektive kennen­zulernen. Drei einführende Aufsätze geben einen Über­blick zur restau­rato­rischen Arbeit an der Dresdner Gemälde­galerie und der Skulpturen­sammlung in Vergangen­heit und Gegenwart.