Die Sammlung Paul Geipel

 
Herausgeber: Robby Joachim Götze; Museum und Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau
224 Seiten, 204 meist farbige Abb.
28 x 21 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 18.5.2019
ISBN 978-3-95498-482-4
28,00
Der seit 1901 in Dresden tätige Pathologe Prof. Dr. med. Paul Geipel (1869–1956) übergab zwischen 1943 und 1956/57 seine in Jahrzehnten zusammen­getragenen Samm­lungen – Gemälde, Grafiken, plastische Bildwerke und Foto­grafien, Minera­lien und fossile Objekte – dem Museum der Stadt Glauchau und dem Museum der bildenden Künste Leipzig. Es war die wohl umfang­reichste Schenkung im Osten Deutsch­lands. Der 150. Geburtstag des Mediziners, Sammlers und Mäzens ist Anlass, die einzige noch nahezu vollständig bestehende der großen und kleineren Dresdner Privat­samm­lungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahr­hunderts vorzustellen und deren bildungs­bürger­lichen Hinter­grund zu erhellen.