Schatz entdeckt!

Der verschollene Planschatz der Mecklenburger Herzöge

 
Herausgeber: Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern
88 Seiten, 86 farbige Abb.
17 x 24 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 15.3.2018
ISBN 978-3-95498-377-3
18,00
Die Ausstellung »Schatz entdeckt! Der verschollene Planschatz der Mecklen­burger Herzöge« basiert auf einem sensa­tionellen Fund. 2010 und nochmals 2012 kamen mehrere hundert originale Architektur­zeichnungen der Barockzeit ans Licht der Öffent­lichkeit, die im späten 19. Jahrhundert von den mecklen­burgischen Großherzögen der damaligen Schweriner Regierungs­bibliothek – heute die Landes­bibliothek Mecklenburg-Vorpommern Günter Uecker – als Eigentum über­wiesen wurden. Seit dieser Zeit blieben die Blätter unbearbeitet und warteten auf ihre Wieder­entdeckung. Dank der Ausstellung kann die Öffentlich­keit einen ersten Blick auf die große Vielfalt der dargestellten Motive im »Mecklen­burgischen Planschatz« werfen. Herzogliche Bauten und Planungen werden ebenso thematisiert wie das Zusammen­wirken von Auftrag­gebern und Architekten oder die vielfältigen Bezüge zu den Zentren der europäischen Baukunst im 18. Jahrhundert.