Johannes Grützke

»Kunst ist nicht modern, sondern immer!«

 
216 Seiten, 205 meist farbige Abb.
30 x 24 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 1.10.2017
ISBN 978-3-95498-318-6
28,00
»Kunst ist nicht modern, sondern immer!« Dieser Ausspruch des Malers Johannes Grützke (1937–2017) gibt das Wesent­liche seiner Kunst­auf­fassung wieder. Grützke setzte eine eigen­ständige stilis­tische Positio­nierung gegen den Zeitgeist – gegen­ständlich, mit Ironie und einem bisweilen satiri­schen Realis­mus näherte er sich den von ihm dargestellten Personen und Szenen.
Der langen Freund­schaft und Zusammen­arbeit des Künstlers mit dem Gale­risten und Sammler Dr. Alfred Gunzen­hauser verdankt das Chemnitzer Museum Gunzen­hauser heute einen Bestand von fast 200 Werken aus allen Jahr­zehnten seines Schaffens. Dessen Präsen­tation steht im Mittel­punkt dieses Bandes, der auch als Bestands­verzeichnis zum Œuvre Grützkes fungiert.