Inspiration des Fremden

Die Brücke-Maler und die außereuropäische Kunst – Almanach der Brücke 4

 
120 Seiten, 95 Abb., farbig und sw
27 x 23 cm, Festeinband
Erscheinungsdatum 13.11.2016
ISBN 978-3-95498-262-2
24,90
Ein spannendes Kapitel in der Geschichte der Kunst der Moderne in Europa wurde durch die Rezeption der außer­europäischen Kulturen geschrieben, ohne die die Avantgarde zum Beginn des 20. Jahrhunderts nicht vorstellbar ist. In Afrika und in der Südsee sahen viele europäische Künstler ihr Ideal eines natur­verbundenen Lebens vermeintlich verwirklicht. So nahmen sich die Brücke-Künstler die schlichte und ausdrucks­starke Gestaltung der Masken und Figuren zum Vorbild für die eigene Arbeit. In der Folge wurde die Formen­sprache ihrer Werke – bestätigt und ermutigt durch diejenigen der fremden Kulturen – eindrück­licher und einfühl­samer.
Um diese inter­kulturellen Verflechtungen der Moderne zu verdeutlichen, hat Hermann Gerlinger in seine Sammlung Werke afrikanischer Kunst integriert. Diese bilden den Mittel­punkt der Publikation »Inspiration des Fremden«, die knapp 30 afrikanische Kunst­werke aus der Sammlung Gerlinger erstmals vollständig publiziert. Im Dialog zwischen Afrika und Europa wird so ein kultureller Austausch zu Beginn des letzten Jahrhunderts exemplarisch erlebbar und anhand beeindruckender Objekte veranschaulicht.