Weltvermesser

Das goldene Zeitalter der Kartographie

 
Herausgeber: Michael Bischoff; Vera Lüpkes; Rolf Schönlau; Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo
392 Seiten, 375 farbige Abb.
30 x 24 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 11.9.2015
ISBN 978-3-95498-180-9
19,95
Karten dienen der Orientierung, doch darüber hinaus geht von ihnen seit jeher eine Faszination aus. Sie stehen für Entdeckungs­reisen, ferne Länder und Abenteuer. In den Karten der Frühen Neuzeit begegnen sich Kunst und Wissen­schaften. Erd- und Himmels­kartografie dieser Epoche schufen die Grundlage für unser heutiges Weltbild. Der Katalog der Lemgoer Ausstellung gibt mit zahlreichen Farb­abbildungen einen Überblick über die Geschichte der europäischen Kartografie, von ihrem Aufschwung im Zeit­alter der Entdeckungen bis zur Aufklärung. Essays namhafter inter­nationaler Autoren nähern sich dem Thema aus den Blick­winkeln von Kartografie- und Wissen­schafts­geschichte, Vermessungs­technik, Kunst- und Kultur­geschichte sowie Bild­wissenschaft.