14 – Menschen – Krieg

Begleitband zur Ausstellung zum Ersten Weltkrieg.
Essays + Katalog im Schuber

 
Herausgeber: Gerhard Bauer; Gorch Pieken; Matthias Rogg; Militärhistorisches Museum der Bundeswehr
716 Seiten, 608 Abb., farbig und sw
28 x 21 cm, Festeinband im Schuber
Erscheinungsdatum 1.8.2014
ISBN 978-3-95498-076-5
48,00
Der erste »totale Krieg« der Moderne veränderte Gesell­schaften und Individuen radikal. Der hochtechnisierte Massen­krieg schien sich vollkommen zu verselb­ständigen und unterwarf Wirtschaft, Wissen­schaft und Technik allein seinen Zwecken. Das Kriegs­geschehen geriet zum Inferno, in dem Menschen zu Zehn­tausenden hingeschlachtet, grauenhaft verstümmelt und ganze Land­schaften vernichtet wurden. Aber auch das Leben an den »Heimat­fronten« stellte sich ganz darauf ein, diesen Krieg um jeden Preis zu gewinnen.
Da sich diese Mensch­heits­katastrophe in zahllosen Einzel­schicksalen manifestiert hat, wurde für die Ausstellung des Militär­historischen Museums der Bundes­wehr und deren Begleit­bände ein mentalitäts­geschicht­licher Ansatz gewählt. Hinter­grund ist eine achtteilige Dokumentarfilm-Serie von Arte, ARD und BBC. Vierzehn Biografien erlauben es, jenseits eines französisch-deutschen Erzähl­strangs, der durch die ganze Ausstellung führt, andere Kriegs­schauplätze und Erfahrungs­welten einzubinden.
In der Ausstellung wird zudem ein begehbarer, 24 Meter langer deutscher Unter­stand, der »Kilian­stollen«, mit Original­material rekonstruiert.

» Blick ins Buch, Essays
» Blick ins Buch, Katalog