Dresdener Kunstblätter

Band 1/2014 – Hof + Kunst

 
Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden
80 Seiten, 54 farbige Abb.
21 x 15 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 15.1.2014
ISBN 978-3-95498-068-0
5,00
Die »Dresdener Kunstblätter« bieten ihren Lesern kompakte, kurzweilige und fundierte Texte quer durch die Sammlungs- und Wirkungs­bereiche der Staatlichen Kunst­sammlungen Dresden, nehmen sie mit auf Forschungs- und Entdeckungs­reise. Ebenso lebendig und lese­freundlich wie wissen­schaftlich qualifiziert geschrieben, führen die Beiträge jeweils zu einem Thema das breite Spektrum der Museen vor Augen, in Forschung, Restaurierung und Ausstellungen. Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr, viermal mit spannenden Themen – aktuelle Einblicke inklusive.
Das Heft 1/2014 berichtet von Hofkunst und Hofkünstlern nicht nur aus Sachsen.

Aus dem Inhalt:
Silvia Dolz: Embleme aus Bronze und Elfenbein. Kunst und ihre Meister am Königshof von Benin | Sabrina Leps: Der Heilige Franz Xaver in Dresden. Johann Joachim Kaendlers Figurengruppe in der Porzellansammlung | Stephan Dahme: Zwei barocke Paravents als Kulissen für italienische Komödianten. Relikte einer ephemeren Festkultur | Pierre Terjanian: Zwei Entwürfe zu Harnischen im Auftrag von Kurfürst Christian I. von Sachsen | Sören Fischer: Pecunia und die Münzprägung. Gualtiero Padovano und die Kunstkammer des Marco Mantova Benavides in Padua | Claudia Schnitzer/Michael Hering: Constellatio Felix. Planeten­feste Augusts des Starken – Sternen­bilder von Thomas Ruff | Einblicke

Die Hefte sind im Abonnement für 4,50 Euro erhältlich.
Abonnement-Anmeldung unter Tel.: (0351) 440780 bzw. E-Mail: verlag@sandstein.de