Das Barockhaus Neißstraße 30

Ein Rundgang

 
Herausgeber: Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur, Kunsthistorisches Museum
144 Seiten, 131 meist farbige Abb.
14,5 x 14,5 cm, Broschur
Erscheinungsdatum 5.2.2014
ISBN 978-3-95498-067-3
8,00
Das Barockhaus Neißstraße 30 in Görlitz mit seiner Einrichtung stellt unter den deutschen Museen ein Kleinod dar, das einen Vergleich nicht scheuen muss. Einzigartig sind nicht nur die einzelnen Sammlungsstücke, deren Aufstellung sich harmonisch in die 2010 bis 2011 wiederhergestellte historische Raumfassung einfügt, einzigartig ist auch deren räumliche Kontinuität über einen Zeitraum von 200 Jahren. Der neue Ausstellungsführer hilft dabei, das Haus und seine Schätze als Alleinstellungsmerkmal für den Kulturtourismus in Görlitz und in Sachsen zu entdecken.
Im Glanze der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zeigt sich die Wohnung des Bauherrn Johann Christian Ameiß. Daran schließen sich die unter dem Titel »Barocke Künste« eingerichteten Ausstellungen sowie die Raritäten- und Wunderkammer der Milich’schen Bibliothek an. Die historische Büchersammlung findet ihre Fortsetzung im einzigartigen Bibliothekssaal der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften. Ihrem Wirken ist das zweite Obergeschoss gewidmet. Auf mit originalem Mobiliar eingerichtete Säle folgen die Sammlungskabinette der Gesellschaft.