Denkmalpflege in Sachsen

Mitteilungen des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen – Jahrbuch 2013

 
168 Seiten, 225 meist farbige Abb.
29,7 x 21 cm, Broschur
Erscheinungsdatum 3.3.2014
ISBN 978-3-95498-057-4
15,00
Das Jahrbuch des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen für 2013 widmet sich Denkmalen aus verschiedenen Regionen Sachsens und schlägt damit einen weiten Bogen von Romanik und Gotik über Renaissance und Barock bis ins 19. und 20. Jahrhundert. Die mittelalterlichen Wand­malerei­fragmente in der Kilians­kirche zu Bad Lausick, die Restaurierung des spätgotischen Altars der Schuh­macher­innung in der Kirche St. Marien zu Delitzsch, die Wand­malereien der sogenannten Kaladstube in Geithain und die barocke Ausstattung der Kirche St. Otto zu Wechselburg stehen dabei für kirchliche Bau- und Kunst­denkmale. Das Alte Rathaus in Plauen thematisiert die bürgerliche Kultur­tradition. Die Industrie­kultur ist durch die Werks­siedlung von Schimmel & Co. in Leipzig-Miltitz und die Kabel­verzweiger­häuschen der Reichspost in Leipzig vertreten. Beiträge zum Schloss­garten von Gauernitz, zu den Gärten auf dem Pirnaer Sonnen­stein und an der Görlitzer Stadthalle stellen bedeutende Objekte der Garten­kunst vor. Neue Forschungen zum Herrenhaus Ermlitz, zu dem Stuckateur Curt Roch und ein Beitrag zum hundert­jährigen Bestehen der Kuranlage in Bad Gottleuba runden das weite Spektrum ab. Berichte über Veranstaltungen und Ausstellungen, Rezensionen und Personalia informieren über Aktuelles.