Kurt Weill und das Musiktheater in den 20er Jahren

 
Herausgeber: Michael Heinemann; Hochschule für Musik Carl Maria von Weber
104 Seiten, keine Abb.
24 x 17 cm, Broschur
Erscheinungsdatum 1.12.2003
ISBN 978-3-937602-05-9
12,00
Seit 1993 findet das Kurt-Weill-Fest in Dessau, wo der Komponist geboren wurde, statt. Künstler aus aller Welt stellen dabei ihre teilweise sehr unterschiedlichen Interpretationen der Weill'schen Musik vor. Neben dem kulturellen Erleben soll dem Publikum auch die Möglichkeit für Informationen und Diskussionen geboten werden. In diesem Zusammenhang fand beim Kurt-Weill-Fest 2003 ein Öffentliches Seminar des Instituts für Musikwisschenschaft der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« Dresden statt. Bezogen auf die Motti des Festivals »75 Jahre Dreigroschenoper« und »Noten und Münzen«, in denen die Beziehung zwischen Musik und Geld ausgelotet wurde, gaben die Referate interessante Einblicke in diese Themenkomplexe.