.

Der Dresdner Architekt Martin Pietzsch

Herausgeber: Anne Claußnitzer, Gernot Klatte
240 Seiten, 171 teils farbige Abb.
24 x 17 cm, Festeinband
Erschienen 14.03.2016
ISBN 978-3-95498-201-1

18,90 EUR

Blick ins Buch >>

Die Bauten von Martin Pietzsch (1866–1961) prägten das Dresdner Stadtbild und tun dies in einigen Vierteln bis heute. Die Zeugnisse seines vielfältigen architektonischen Schaffens werden in diesem Buch anhand zahlreicher Bilder und Skizzen vorgestellt: Villen, Zweckbauten und Ausstellungspavillons, Denkmale und Grabstätten, vor allem aber die seinerzeit wegweisenden Lichtspieltheater. Zu Pietzschs bekanntesten Bauten zählt das Dresdner Künstlerhaus in Loschwitz, welches eine besondere Würdigung erfährt.
Martin Pietzsch hat in allen Lebensphasen Texte verfasst. Diese Briefe, Aufsätze und Tagebücher ermöglichen neben den erhaltenen Dokumenten und Fotos Einblicke in seinen Kosmos. Lebendige persönliche Erinnerungen, aber auch kritische Reflexionen und Betrachtungen nehmen den Leser mit auf die Reise durch ein halbes Jahrhundert Architektur- und Kunstgeschichte.

Weitere Empfehlungen:
Wolfgang Hänsch (1929–2013) zur Detailseite
Das Buch zum »Wiel« zur Detailseite

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil