.

Sammlung Münchow

Eine Forschungssammlung zur Geschichte der Augenheilkunde

Herausgeber: Stiftung Deutsches Hygiene-Museum
144 Seiten, 105 meist farb. Abb.
24 x 17 cm, Broschur
Erschienen 01.01.2007
ISBN 978-3-937602-87-5

13,00 EUR

Die Sammlung des Augenarztes und Medizinhistorikers Wolfgang Münchow (1923–1986) zählt heute zu den bedeutendsten ophthalmologischen Sammlungen in Deutschland. Sie spiegelt das medizinische Fachwissen ihres Sammlers ebenso wie seine umfangreichen historischen und kulturellen Interessen wider. Zu den Kostbarkeiten gehören u.a. die älteste augenärztliche Publikation in deutscher Sprache »Augendienst« (1686), eine der wenigen erhalten gebliebenen Drahtklemmbrillen (1740) sowie ein Operationsbesteckkasten, der höchstwahrscheinlich aus dem Besitz des berühmten Augenarztes Albrecht von Graefe (1828–1870) stammt. Dieser Band 2 der Publikationsreihe »Sammlungsschwerpunkte« stellt die »Sammlung Münchow«, die sich seit 1984 im Bestand des Deutschen Hygiene-Museums befindet, ausführlich vor. Aufsätze beschäftigen sich mit der bewegenden Biografie von Wolfgang Münchow und befragen die Sammlung nach ihrer aktuellen medizin-historischen Bedeutung. Im Katalogteil werden die Objekte der Sammlung umfassend dokumentiert.

In der Reihe "Sammlungsschwerpunkte" sind lieferbar:
Band 2: Sammlung Münchow zur Detailseite
Band 4: Kamera! Licht! Aktion! zur Detailseite
Band 5: Körpergeschichten zur Detailseite

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil