.

Kamera! Licht! Aktion!

Filme über Körper und Gesundheit 1915 bis 1990

Herausgeber: Susanne Roeßiger, Uta Schwarz, Stiftung Deutsches Hygiene-Museum
140 Seiten, 250 meist farbige Abb.
24 x 17 cm, Klappenbroschur
Erschienen 20.10.2011
ISBN 978-3-942422-36-9

18,90 EUR

Das Medium Film ist seit längerem Gegenstand der historischen Forschung. Das gilt inzwischen auch für Auftrags- und Gebrauchsfilme, wie sie sich in der Sammlung des Deutschen Hygiene-Museums befinden. Dieser Bestand umfasst 214 Aufklärungsfilme und Gesundheitsspots – darunter bemerkenswerte Beispiele aus der Zeit von 1915 bis 1939. Die meisten der Filme stammen allerdings aus der DDR und wurden in den DEFA-Studios produziert.
Fünf Autorinnen und Autoren begeben sich in diesem Band auf eine Spurensuche durch das wenig bekannte filmische Material. Sie entwickeln erste Ansatzpunkte für eine noch ausstehende Geschichte des Gesundheitsfilmes in Deutschland und führen ideenreich ganz unterschiedliche Rezeptionsansätze vor. Ein ausführliches Bestandsverzeichnis dokumentiert sämtliche Filme mit Kommentaren zu den Serienproduktionen und thematischen Schwerpunkten.
Das Buch ist reich illustriert mit Frames aus den Filmen. Durch Auswahl und Gruppierung eröffnen sie weitere innovative Zugänge zum Filmmaterial.
Für die beiliegende DVD wurden 16 zeittypische Beispiele ausgewählt. Dazu gehören Gesundheitsspots aus der Werbesendung »Tausend Tele-Tips« des Fernsehens der DDR ebenso wie ein Animationsfilm des Avantgarde-Regisseurs Kurt Weiler und der DDR-Aufklärungsklassiker »Mann und Frau intim«.

In der Reihe "Sammlungsschwerpunkte" sind lieferbar:
Band 2: Sammlung Münchow zur Detailseite
Band 4: Kamera! Licht! Aktion! zur Detailseite
Band 5: Körpergeschichten zur Detailseite

Weitere Empfehlungen:
Traumschmelze zur Detailseite

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil