.

Bestimmung: Herrenmensch

NS-Ordensburg zwischen Faszination und Verbrechen

Herausgeber: Klaus Ring, Stefan Wunsch, Vogelsang IP gGmbH
384 Seiten, 397 teils farbige Abb.
28 x 21 cm, Festeinband
Erschienen 10.09.2016
ISBN 978-3-95498-220-2

38,00 EUR

Blick ins Buch >>

Mit rund 100 Hektar Fläche ist die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang in der Nordeifel eines der größten Bauensembles aus der NS-Zeit. Die Herrschafts­architektur zeugt von der Hybris und der Selbstdarstellung des National­sozialismus und von dem Macht­anspruch über Mensch und Natur.
Der Begleitband zur dortigen Dauer­ausstellung »Bestimmung: Herren­mensch. NS-Ordens­burgen zwischen Faszination und Verbrechen« geht der Architektur, Funktion und Geschichte dieses Ortes nach. Dabei nimmt er vor allem das Kollektiv der Männer in den Blick, die in den Ordens­burgen zur neuen »Elite« der Partei­führung geformt werden sollten, stellt aber immer wieder auch die Verhaltens- und Handlungs­optionen des Einzelnen in den Fokus.
Insbesondere wird dabei die Frage nach den Folgen der Ausbildung an den Ordens­burgen aufgeworfen, denn zahlreiche Ordensburg­angehörige wurden letztlich zu Mittätern und Tätern im Holocaust, zu radikalen Praktikern des Völker­mordes.

Weitere Empfehlungen:
Die NS-Ordensburg Vogelsang dt. zur Detailseite
The National Socialist Ordensburg Vogelsang engl. zur Detailseite
De Nationaalsocialistische Ordensburg Vogelsang niederl. zur Detailseite
L’Ordensburg National-Socialiste de Vogelsang franz. zur Detailseite
Hitler und die Deutschen zur Detailseite
Ordnung und Vernichtung zur Detailseite

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil