.

Werner Karsch, Christoph Münchow

Kunst verändert

Kunstaktionen in der Dresdner Versöhnungskirche 1979 bis 1988

128 Seiten, 80 teils farbige Abb.
28 x 21 cm, Klappenbroschur
Erschienen 28.02.2015
ISBN 978-3-95498-157-1

18,00 EUR

Die Versöhnungs­kirche Dresden war zwischen 1979 und 1988 zu einem weit über die Kirch­gemeinde­grenzen hinaus­gehenden Mittel­punkt künstlerischer und politischer Öffentlichkeit geworden. Ausstellungen, Lesungen, Auktionen, literarische Vorträge und Seminare verknüpften caritative Hilfe und Gesell­schafts­kritik. Die Verbindung von Künstlern, politisch aktiven Bürgern und Kirch­gemeinde wirkte sich auf das gesamte Land, bis nach Polen und Rumänien und schließlich auch auf die Friedliche Revolution 1989 aus. Nun wird dieses Kapitel der Kunst- und Gesell­schafts­geschichte erstmals ausführlich im Zusammen­hang dargestellt.

» Blick ins Buch

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Profil